Tipps für die Auswahl eines Coworking Spaces

Ob in Deutschland oder in einem anderen Land, die Zahl der Coworking Spaces nimmt stark zu. In nur wenigen Jahren erleben diese Orte einen großen Aufschwung. Sind Sie ein Unternehmensleiter, ein Projektgruppenleiter, ein Angestellter oder ein Freiberufler, haben Sie sich schon einmal für Coworking interessiert? Könnte es Ihren Bedürfnissen entsprechen? Wird es Ihre Erwartungen erfüllen? Die Auswahl des richtigen Ortes scheint schwierig. In der Tat müssen für eine effektive Auswahl des Arbeitsbereichs einige Kriterien berücksichtigt werden. Dieser Trend verändert jedoch allmählich die Arbeitsweise einiger Unternehmen.

Vorstellung des „Coworking“-Konzepts

Alles begann in den Vereinigten Staaten. Das Prinzip ist, einen Raum vorzuschlagen, in dem sich Startups treffen und in der gleichen Umgebung arbeiten können. Es ist ein Ort für Unternehmer, Dienstleister, Freiberufler und viele andere Kategorien von Menschen. Coworking ist eine perfekte Alternative, die gegen die Isolation der Heimarbeit ankämpft. 

Berücksichtigen Sie die praktischen Aspekte

Der Coworking Space ist für Angestellte, Selbstständige und Unternehmer. Es ermöglicht ihnen, ihre Kreativität und ihre berufliche Beziehung zu steigern. Sie werden in der Lage sein, ihr Projekt schneller und effizienter zu entwickeln und zu realisieren. Diese Arbeitsbereiche werden besonders wegen ihrer Geselligkeit geschätzt. Die Erreichbarkeit und die Nähe des zu teilenden Büros sind Punkte, die von den Nutzern stark gefordert werden. So kann es vorkommen, dass ein Arbeitnehmer am Wochenende dorthin fahren oder lange arbeiten muss. Außerdem ist darauf zu achten, dass öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe verfügbar sind. Es ist jedoch besser, von zu Hause aus zu arbeiten. Darüber hinaus sollten Coworking Offices optimale Sicherheit für Ihre vertraulichen Geschäftsinformationen bieten. Das gleiche Prinzip gilt für Ihre Wertsachen sowie für die anderer Personen, die mit Ihnen das gleiche Büro teilen. Es ist zu beachten, dass einige Gemeinschaftsarbeitsplätze mit persönlichen Schließfächern ausgestattet sind, damit jeder Benutzer seine Ausrüstung aufbewahren kann.

Kriterien für die Auswahl eines Coworking Spaces

Das Gemeinschaftsbüro ist ein Konzept, das sich in den letzten Jahren stark entwickelt hat. Die Wahl des richtigen Arbeitsplatzes ist jedoch keine leichte Aufgabe. Nicht jeder, der ein Gemeinschaftsbüro sucht, hat die gleichen Anforderungen. Stellen Sie sich daher, unabhängig von Ihrem beruflichen Status, die richtigen Fragen. Suchen Sie einen ruhigen oder freundlichen Ort? Sie suchen einen Ort, um Ihr Unternehmen zu etablieren? Wenn Sie die Antwort gefunden haben, müssen Sie nur noch den Standort wählen, der zu Ihnen passt. Das zweite zu berücksichtigende Kriterium ist die Nähe. Selbst in den kleinsten Städten gibt es drei oder vier Gemeinschaftsbüros. Nehmen Sie sich also Zeit und besuchen Sie mehrere Standorte. Stellen Sie vor allem sicher, dass Sie in der Nähe von Annehmlichkeiten sind, die für das tägliche Leben nützlich sind.

In den meisten Fällen ist einer der Hauptgründe für den Bedarf an einem geteilten Arbeitsbereich die Ruhe, die er bietet. Es wird dann empfohlen, einen Ort mit abgetrennten persönlichen Büros zu wählen. Sie können sich aber auch für einen offenen Raum entscheiden, wenn Sie Ihr Netzwerk bereichern wollen. In einer Umgebung, in der viele Menschen sind, haben Sie nämlich die Möglichkeit, neue Geschäfte abzuschließen, auch wenn es sicherlich lauter sein wird. Darüber hinaus ist es möglich, zwischen verschiedenen gemeinsam genutzten Arbeitsbereichen in Ihrer Stadt zu wechseln, um ein Gleichgewicht zwischen ruhigen Momenten und Gruppenarbeit herzustellen.

Im Rahmen des Coworking richtet sich der Preis nach der vorhandenen Ausstattung. Sie können sich mit dem Nötigsten wie Wifi, einem Drucker, einem Schreibtisch und einer Steckdose ausstatten. Einfach ausgedrückt: Sie müssen Ihre Anforderungen an Ihr Budget anpassen. Außerdem sind die Größe des Raumes, die Atmosphäre und das Ambiente Kriterien, die man bei der Wahl eines Coworking-Büros nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Die Vorteile eines Coworking Spaces

Entgegen vorgefasster Meinungen ist es komplizierter, zu Hause zu arbeiten. Die ersten Wochen können sehr angenehm sein, aber mit der Zeit kann es schnell unerträglich werden. Aus diesem Grund hat das Arbeiten in einem Coworking Space den Vorteil, dass man sich gut aufgehoben fühlt, ohne dass ein Haufen schmutziger Wäsche im Raum herumliegt. Ein offener Raum oder ein privater Raum mit Gemeinschaftsbüros ist das perfekte Konzept, um sich nicht isoliert zu fühlen. Das Gemeinschaftsbüro ermöglicht es Ihnen, Ihre Arbeit in einer geeigneten Umgebung zu erledigen und gleichzeitig eine gute Beziehung zu anderen Mitarbeitern aufzubauen. Der andere Vorteil von Coworking ist, dass Sie in Ihrem eigenen Tempo arbeiten können. Sie können auch mit anderen Mitgliedern interagieren und ein echtes professionelles Netzwerk aufbauen. Schließlich haben Sie Zugang zu einer breiten Palette von Dienstleistungen, während Sie sich in einer angenehmen Arbeitsumgebung weiterentwickeln.

Alles Wissenswerte über die internen Regelungen des Unternehmens
Was ist der Europäische Sozial- und Wirtschaftsausschuss (EWSA)?